MCIR - MUNICH CENTER FOR INTERNET RESEARCH

Autor: Lea Reckordt

26. Mai 2017 | Forschung | Autor:

3. Zwischenbericht „Accountability“

Der dritte Bericht über die Zwischenresultate und das weitere Vorgehen des MCIR-Projekts Accountability steht zum Download zur Verfügung: Zwischenbericht Teil 1  Zwischenbericht Teil 2

 

5. Mai 2017 | Forschung | Autor:

4. Zwischenbericht „Mediatheken der Zukunft“

Ein neuer Projektzwischenbericht des MCIR ist jetzt online verfügbar. Unser Forschungsprojekt „Mediatheken der Zukunft“ stellt in einem Zwischenbericht die aktuelle Entwicklung des Projektes vor.

Den Bericht zum Download finden Sie hier:

Sprint Review MCIR1

29. April 2017 | Forschung | Autor:

3. Zwischenbericht „Neue Organisations- und Führungskonzepte in digitalen Arbeitswelten“

Ein neuer Projektzwischenbericht des MCIR ist jetzt online verfügbar. Unser Forschungsprojekt „Neue Organisations- und Führungskonzepte“ stellt in einem Zwischenbericht die aktuelle Entwicklung des Projektes vor.

Den Bericht zum Download finden Sie hier:

Zum Zwischenbericht

6. März 2017 | Allgemein | Autor:

Öffentliche Ringvorlesung Digitalisierung

Der Lehrstuhl für Software Engineering von der TUM lädt zur Ringvorlesung Digitalisierung ein. Als erste Redner ist Rainer Janssen, IT Evangelist, ehemals CIO Müncher Rück am 25.4.17 zu Gast.  Er wird zum Thema „Digitalisierung als industrielle Herausforderung“ vortragen. Weitere Redner und mehr Informationen finden Sie unter: Veranstaltungen

 

22. Februar 2017 | Allgemein | Autor:

Herausforderung Cloud und Crowd

Erste Konferenz des Projekts „Herausforderung Cloud und Crowd“ am 21.03.17 in München

Wie verändern Cloud- und Crowd-Strategien die Wirtschaft und die Arbeitswelt? Was sind die zentralen Entwicklungslinien und vor welchen Herausforderungen stehen wir aktuell?

Interessiert an Forschungsergebnissen, Erfahrungsberichten und Gestaltungsansätzen? Dann laden wir Sie sehr herzlich zu unserer Konferenz ein: Herausforderung Cloud und Crowd – Plattformen, Wertschöpfungssysteme und Organisation von Arbeit nachhaltig gestalten am 21. März 2017 (09:00 Uhr – 17:00 Uhr) im Literaturhaus in München

Freuen Sie sich auf eine spannende Diskussion mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis und einen lebendigen Erfahrungsaustausch in sechs Werkstätten. In dem Blog zur Veranstaltung gibt erste Einblicke in die spannenden Themen, die wir auf der Konferenz genauer in den Blick nehmen werden.

Für Rückfragen melden Sie sich bitte bei: Daniel Gögelein (daniel.goegelein@isf-muenchen.de)

Für weitere Informationen (Agenda) und regelmäßige Updates zur Veranstaltung folgen Sie uns auf Twitter. Schalten Sie sich mit #Cloud_Crowd2017 in die Diskussion ein – mit Fragen, Kommentaren und Anregungen!

 

 

 

10. Februar 2017 | Pressemitteilungen | Autor:

Pressemitteilung: Arbeiten in der Wolke – Arbeits- und sozialrechtliche Implikationen der Plattformökonomie

Wie verändert Crowdworking betriebliche Arbeits- und Wertschöpfungs-prozesse und die Organisation von Arbeit? Dieser Frage wird Professor Martin Risak in seinem Vortrag beim Munich Center for Internet Rese-arch (MCIR) am 16. Februar nachgehen.

Crowdworking ermöglicht eine just-in-time-Organisation von Arbeit, die das Risiko unproduktiver Zeiten möglichst auf die Arbeitenden selbst verlagert. Ar-beit soll nur dann bezahlt werden, wenn sie tatsächlich geleistet wird. Dadurch werden bislang durchgängige Arbeitsverhältnisse aufgespalten, betriebliche Prozesse müssen neu organisiert, das Arbeits- und Sozialrecht den neuen Anforderungen gerecht werden. Im Anschluss an den Vortrag wird Martin Risak mit zwei Expertinnen aus der Praxis diskutieren.

Prof. Dr. Martin Risak lehrt und forscht am Institut für Arbeits- und Sozial-recht der Universität Wien mit den Schwerpunkten Neue Arbeitsformen und Digitalisierung der Arbeit sowie der Flexibilisierung des Arbeits- und Sozialrechts. Es diskutieren: Vanessa Barth (IG Metall), Victoria Ringleb (Allianz Deutscher Designer), Martin Risak (Wien).

Vortrag und Diskussion: „Arbeiten in der Wolke – Arbeits- und sozialrecht-liche Implikationen der Plattformökonomie

Termin: Donnerstag, 16. Februar, 18.00 Uhr (Einlass ab 17 Uhr)

Referent: Ao. Univ.-Prof. Dr. Martin Risak, Universität Wien

Ort: Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Str. 11,

80539 München, Plenarsaal, 1. Stock

Livestream: www.mcir.digital/livestream

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter: www.mcir.digital

12. Januar 2017 | Allgemein | Autor:

Mitarbeiter gesucht

Du hast Lust auf eine spannende Aufgabe beim Munich Center for Internet Research?

Das MCIR hat im Dezember 2015 als neues Forschungszentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften seine Arbeit aufgenommen. Es wird den mit dem Internet und der Digitalisierung verbundenen gesellschaftlichen Wandel wissenschaftlich untersuchen und eine Orientierung für seine erfolgreiche Gestaltung liefern.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt kreative, flexible und engagierte Mitarbeiter auf Hiwi-Basis. (6-10 Std./Woche)

Stellenausschreibung_MCIR

25. November 2016 | Forschung | Autor:

3. Zwischenbericht „Mediatheken der Zukunft“

Ein neuer Projektzwischenbericht des MCIR ist jetzt online verfügbar. Unser Forschungsprojekt „Mediatheken der Zukunft“ stellt in einem Zwischenbericht die aktuelle Entwicklung des Projektes vor.

Den Bericht zum Download finden Sie hier:

zwischenbericht_mediatheken-der-zukunft_-11_2016

18. November 2016 | Forschung | Autor:

3. Zwischenbericht zum Projekt “Internetbasierte Technologien und Digitale Geschäftsmodelle”

Ein neuer Projektzwischenbericht des MCIR ist jetzt online verfügbar. Unser Forschungsprojekt „Internetbasierte Technologien und Digitale Geschäftsmodelle“ stellt in einem Zwischenbericht die aktuelle Entwicklung des Projektes vor.

Den Bericht zum Download finden Sie hier:

Zwischenbericht

15. November 2016 | Pressemitteilungen | Autor:

Pressemitteilung: Machen Computer dumm?

Vortrag und Diskussion an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Der Computer wurde erfunden für die Rationalisierung geistiger Tätigkeiten. Für das Lernen allerdings wäre es fatal, wenn das menschliche Denken durch eine Maschine ersetzt würde. Diesen Trade-off diskutiert Heidi Schelhowe am 22. November in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Das Munich Center for Internet Research (MCIR) führt damit seine Veranstaltungsreihe fort.

Heidi Schelhowe ist Professorin für Digitale Medien und Informatik an der Universität Bremen. Sie hatte die Federführung in der Expertenkommission des BMBF zu „Medienbildung in der Digitalen Kultur“ und ist Mitglied im Fernsehrat des ZDF. Im Anschluss an den Vortrag diskutiert eine Expertenrunde über die Beziehung zwischen digitalen Medien und Bildung.

Die Veranstaltung können Sie auch im Livestream verfolgen und sich per Live-Chat mit Fragen und Thesen in die Diskussion einschalten.

Vortrag und Diskussion: „Machen Computer dumm? Zur Beziehung zwischen digitalen Medien und Bildung “
Termin: Dientag, 22. November, 18.00 Uhr (Einlass ab 17 Uhr)
Referentin: Prof. Dr. Heidi Schelhowe (Universität Bremen)
Podium: Prof. Dr. Frank Fischer, Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie LMU, Peter Schwertschlager, OStD am Gymnasium bei St. Anna, Augsburg
Ort: Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Str. 11, 80539 München, Plenarsaal, 1. Stock
Livestream: www.mcir.digital/livestream

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter: www.mcir.digital

Diskutieren Sie mit!

Verfolgen Sie unsere Vorträge und schalten Sie sich direkt mit Fragen und Ideen in die Diskussion ein:

www.mcir.badw.de

www.facebook.com/MCIRMuenchen

www.twitter.com/MCIRMuenchen

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close