MCIR - MUNICH CENTER FOR INTERNET RESEARCH

Pressemitteilung: Privacy in the Digital Age: Who Benefits from the Data Economy?

6. Juni 2016 | Pressemitteilungen | Autor:

Gibt es eine gegenläufige Abhängigkeit zwischen dem Schutz der Privatsphäre und dem Wohlergehen der Gesellschaft? Und wer profitiert von der Data-Economy? Diesen Fragen geht Professor Alessandro Acquisti in seinem Vortrag am 16. Juni in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften nach.

Alessandro Acquisti ist Professor für Informationstechnologie und Public Policy an der Carnegie Mellon University. Seine Forschungsinteressen umfassen die Verhaltensökonomie zwischen Privatsphäre und Informationssicherheit sowie die Privatsphäre in „Online Social Networks“. In seinem Vortrag wird Prof. Acquisti seine aktuellen Forschungsergebnisse zur Ökonomie des „Datasharing“ und der Datensicherheit in Bezug auf individuelles und soziales Wohlbefinden vorstellen. Mit dem Vortrag setzt das Munich Center for Internet Research (MCIR) seine Veranstaltungsreihe fort.

Im Anschluss an den Vortrag diskutieren auf dem Podium Franziska Böhm, Sabine Trepte, Dr. Christoph Grote und Thomas Hess über die Wechselbeziehung zwischen Datenschutz und Allgemeinwohl und die Profiteure der Data-Economy.

Pressemitteilung Prof. Acquisti

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close